Sie haben die Wahl!

Bundestagskandidaten des Jenaer Wahlkreises: Fernverkehr wichtig für Jena – breite Unterstützung für Bahnbündnis

Auf Unterstützung und gute Zusammenarbeit kann das Bündnis "Fernverkehr für Jena" bei den Direktkandidaten des Wahlkreises 194 (Gera - Jena - Saale-Holzland) zählen. In einem Wahlprüfstein hatte das Bündnis alle 11 Kandidaten für den Bundestag nach ihrer Einschätzung der Situation, ihren Plänen und der Unterstützung für das Bündnis gefragt.

Geantwortet haben 9 Kandidaten, keine Antwort erhielt das Bündnis von Michael Heinz Kaufmann (Alternative für Deutschland) und Merlyn von Hugo (ödp/Familie, Gerechtigkeit, Umwelt).

In den eingegangenen Antworten zeigt sich, dass parteiübergreifend dem Thema große Bedeutung beigemessen wird und die Region auch nach 2017 neben dem Regionalverkehr ein bedarfsgerechtes Fernverkehrsangebot auf der Saalbahn benötigt. Erheblichen Verbesserungsbedarf sehen die Kandidaten auch bei den Jenaer Bahnhöfen. Die Rolle des Bundes bei der Organisation von Angeboten im Schienenpersonenfernverkehr wird teilweise kritisch eingeschätzt.

Übersicht herunterladen:


Die Fragen im Einzelnen und die Antworten der Bundestagskandidaten finden Sie hier:

Zurück