Erreichbarkeit Jenas im Vergleich zu anderen Universitätsstädten

Stadt Größe* Studenten* ICE-Linien (Takt)** IC-Linien (Takt)** Summe FV-Linien
Gießen 77.366 27.761 - 1 (2h) 1
Marburg 80.656 23.337 - 1 (2h) 1
Tübingen 88.358 22.079 - 1
(einzelne Züge)
1
Kaiserslautern 99.184 15.434 1 (4h), 1
(einzelne Züge)
2
(einzelne Züge)
4
Jena 105.129 25.901 1 (1h) 1
(einzelne Züge)
2
Trier 105.260 20.454 - 1
(einzelne Züge)
1
Erlangen 105.629 25.855 1 (1h) 1
(einzelne Züge)
2
Göttingen 121.060 23.730 1 (1h), 5 (2h) 1 (2h) 7
Würzburg 133.799 27.440 2 (1h), 3 (2h), 1
(einzelne Züge)
2
(einzelne Züge)
8
Regensburg 135.520 21.950 1 (2h) 3
(einzelne Züge)
4
Darmstadt 144.402 29.817 2
(einzelne Züge)
2 (2h), 1
(einzelne Züge)
5
Heidelberg 147.312 30.000 3
(einzelne Züge)
4 (2h), 1
(einzelne Züge)
8

* Stand Einwohnerzahlen: 31.10.2010, Quelle: Wikipedia
** Jahresfahrplan DB 2012

Die Tabelle zeigt in der Übersicht die Erreichbarkeit vergleichbar großer deutscher Universitätsstädte im Schienenpersonenfernverkehr im Jahresfahrplan 2012. Für Jena ist nach den gegenwärtigen Planungen der DB ab 2017 weder im ICE- noch im IC-Netz ein Linientaktverkehr vorgesehen.

Wie stark ein guter Erreichbarkeitswert davon abhängt, ob ein direkter, umsteigefreier Fernverkehrsanschluss vorhanden ist, zeigt eine aktuelle empirische Untersuchung zur Erreichbarkeit deutscher Großstädte im Schienenpersonenverkehr durch das Institut für Wirtschaft und Verkehr der TU Dresden. Die Studie kann hier eingesehen werden.